Auch 2019 fließt der Erlös der Christbaumsammlung der Feuchter CSU wieder karitativen Zwecken zu, und zwar der “HundeHelfenHeilen-Stiftung” und dem Rummelsberger Hospiz- und Besuchsdienst.

Ziel des Rummelsberger Hospizdienstes ist es, menschenwürdiges Leben bis zuletzt zuhause im Kreis der Angehörigen zu ermöglichen – und dort, in Krankenhäusern, in Alten- und Pflegeheimen die Sterbebegleitung zu verbessern. Dadurch soll für Menschen auch diese Zeit des Lebens lebenswert gestaltet und dabei die Angehörigen entlastet werden. Begleiterinnen und Begleiter des Hospizdienstes unterstützen durch Besuche und Beratung zu Hause bzw. in stationären Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern. Diese Beratungen und Begleitungen sind kostenlos und kommen auch Menschen zugute, die in Pflegeheimen wenig Besuche von Angehörigen erhalten. Ein weiteres Angebot ist das Trauercafe in Feucht an jedem 1.  Mittwoch im Monat von 16.00 bis 18.00 Uhr im Mesnerhaus Feucht, Hauptstraße 58. Durch Mitarbeit, Mitgliedschaft im Verein und Spenden kann man die ambulante Rummelsberger Hospizarbeit unterstützen. Näheres dazu bei hospizverein.rummelsberger-diakonie.de

Die “HundeHelfenHeilen-Stiftung”des Feuchter Seniorenbeauftragten Helmut Lindner arbeitet mit Therapiebegleit- und den Besuchshunden. Der Umgang mit den Hunden im Therapie-Einsatz zeigt positive Wirkungen, wo andere Therapieformen manchmal nicht weiterkommen. Die Hunde mindern Ängste und Stress und steigern das Wohlbefinden und das Selbstvertrauen. Unterstützt und gefördert werden Projekte in Seniorenheimen, Schulen und Rehabilitationseinrichtungen, um die Lebensqualität von Alt und Jung zu verbessern und die gegenseitige Kommunikation zu verstärken. Eines davon realisiert Helmut Lindner, der mit seiner Hündin regelmäßig die Bewohner der Demenz-WG in der Villa am Eichenhain in Feucht besucht und weitere Projekte in unserer Gegend fördern bzw. umsetzen will. Stiftungsbotschafter ist der bekannte Münchner Schauspieler Wolfgang Fierek: „Es beeindruckt mich ungemein, wie durch den Besuch von Therapiehunden bei jungen und älteren Menschen Herzen geöffnet werden und ein lebensfrohes und ehrliches Strahlen in die Gesichter und die Seelen gezaubert wird.“ Weitere Informationen gibt es bei www.hundehelfenheilen-stiftung.de

Die traditionelle Christbaumsammlung der Feuchter CSU findet 2019 am Samstag, dem 12. Januar, unter Leitung von Thomas Schneele in Feucht und Moosbach statt. Die Abholgebühr beträgt 3 € pro Baum und die Bäume sollen bis 8 Uhr mit Namensschild versehen am Straßenrand bereitstehen.

Herbert Bauer

CSU-Christbaumsammlung am 12. Januar in Feucht für den Rummelsberger Hospizdienst und die “HundeHelfenHeilen-Stiftung”.